Voltigieren - was ist das eigentlich?

 

Voltigieren heißt Turnen auf dem Pferd. Thomas Gottschalk hat es mal als „Turnen auf laufender Matte“ bezeichnet. Das Pferd läuft an einer Longe im Kreis. Übungen sind je nach Leistungsstand im Schritt, Trab oder Galopp möglich. Geturnt wird alleine oder auch zu zweit. Unsere Voltigierer sind zwischen 5 und 14 Jahren alt und trainieren z. Zt. in drei Gruppen. Die kleinsten werden dabei von Pia Rettberg und Hui Buh unterstützt. Die etwas größeren Voltigierer werden werden von Silke Beeck, mit Unterstützung von Joyce Tietz auf Filou unterrichtet. Die dritte Gruppe, mit Turnierambitionen, wird von Lisanne Knop unterrichtet.


Uns liegt besonders die vielseitige Ausbildung der Nachwuchs-Voltigierer am Herzen. In den letzten Jahren fanden u.a. eine Prüfung zum kleinen Hufeisen, eine Übernachtung in der Reithalle, ein Basispass- und Longierabzeichenlehrgang, sowie der Besuch der Celler Hengstparade statt.

 

Trainiert wird zur Zeit mittwochs von 17-18 Uhr und freitags von 17-18 bzw 18-19 Uhr.

 

Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen! Weitere Infos finden sie im Downloadbereich.

 

Unsere Mittwochs-Gruppe auf dem Holzpferd...
Unsere Mittwochs-Gruppe auf dem Holzpferd...
Silke mit Filou und einige Volti-Kids auf Airna
Silke mit Filou und einige Volti-Kids auf Airna

Unsere Voltigierpferde

Rapid vom Neumühler Hof ist ein 7-jähriges Deutsches Sportpferd. Seit dem 1. Mai 2018 ist er bei uns Celle-Scheuen wohnhaft, aber noch ein wenig schüchtern. Ich werde zurzeit von meinen Trainerinnen Silke, Lisanne und Conny ausgebildet, um schon bald unsere Voltis zu unterstützen.


Filou ist ein 15jähriger Wallach, der uns von Susanne und Dr. Eckhard Wulfmeyer zur Verfügung gestellt wird. Er läuft seit Sommer 2017 für die größeren Voltigierer der Mittwochsgruppe. Longiert wird er von Silke. Filous Lieblingsgangart ist eindeutig der Trab. Da dürfen die Kinder alles machen, ebenso wie im Schritt. Im Galopp ist er manchmal noch etwas flott, aber auch da verbessert er sich stetig. Nachdem er gelernt hat, dass sich bewegende Kinder keine Geister sind und auch Isomatten oder Airna ihn nicht auffressen, geht er immer besser. Sich von möglichst vielen Kindern putzen zu lassen, gehört eindeutig zu seinen Lieblingsbeschäftigungen der Woche. Da kann er gar nicht genug von bekommen! Der Voltigierunterricht hat aber definitiv einen ganz großen Vorteil: da kommen viele Kinder mit VIELEN Möhren und Äpfeln :-)

 


Hui Buh ist ein 16 jähriges Shetland-Pony und wird dem Verein schon seit einigen Jahren für den Unterricht zur Verfügung gestellt. Hui, wie er liebevoll genannt wird, läuft mittwochs und freitags unter der Leitung von Pia, die sich schon seit Jahren liebevoll um ihn kümmert.

 

Er ist mit seiner Größe von 1,10 m der optimal Partner für unsere kleinsten Voltigierer und Reiter. Hui hat einen wahren Ponydickkopf und er steht vor allem auf Fressen. Er nimmt alles, was er bekommen kann. Aber mit seinen treuen Augen, wickelt er jeden von uns um den Finger. Genau deshalb lieben wir den kleinen Schimmel so sehr und können ihm nie wirklich böse sein.

 


Airna ist unser jüngster Neuzugang und ein Schecke. Die Größe ist nicht so recht definierbar. Mal ist sie nur 60 cm hoch, dann aber wieder 1,20 m. Mit Airna haben wir viel Spaß. Sie erträgt uns ganz geduldig. Allerdings ist sie manchmal wechselhaft im Wesen. Mal recht sprunghaft und dann wieder ganz ruhig. Sie ist aber auf jeden Fall sehr air-geizig. Airna soll unsere Pferde im Training entlasten.


Möhrchen ist das Voltigierpferd mit der längsten Zeit im Verein. Es ist ca. 15 Jahre alt und ein echtes Schwergewicht. Es wurde schon vor langer Zeit zum Voltigierpferd ausgebildet und ist damit eine stabile Bank für alle Voltigierer. Charakterlich lässt es sich so beschreiben: stabil, nicht aus der Ruhe zu bringen und immer ein Fels in der Brandung.Möhrchen bekam seinen Namen auf Grund der Farbe und ist ca 1,50 m groß, was für die kleineren Voltigierer eine echte Herausforderung ist. Durch den langen Rücken stört es aber nicht, wenn auch mal mehr als 3 Kinder auf ihm sitzen.